Occupy Democracy

Buchveröffentlichung

„Occupy Democracy“ wird von heute an vorab an dieser Stelle veröffentlicht. Die Texte müssen nicht unbedingt mit der Auffassung des Herausgebers Schulte übereinstimmen.

Die Buchtexte sollen nach und nach (auszugsweise) vorab publiziert werden. Das Material gibt Stoff für mehr als ein Buch her. Deshalb sind alle interessierten Verlage aufgerufen, sich an mich zu wenden.

Bisher freigegeben:

  1. Arno Klönne: Occupy ist entwicklungsfähig!
  2. Thilo Götze Regenbogen: Besetzen transformieren befreien, Hofheimer Notate zur Occupy-Bewegung
  3. Jörn Kruse: Mehr Einfluss für die Bürger durch die „Demokratische Reformkonzeption“
  4. Peter H. Mettler: Zur Zukunft von „Occupy“
  5. U We Claus: Lebensfähig?
  6. Larissa Schmidt: Das unerlöste Matriarchat als Quelle des Kapitalismus!
  7. Beatrix Pfleiderer: Die Göttin und das Geld. Die kollektive Verletzung des Wurzel-Chakras und deren Heilung
  8. Projektwerkstatt Saasen: Occupy – neuer Aufbruch oder Desaster der Hilflosigkeit nach zwei verlorenen Jahrzehnten Protest(nicht)kultur?